Zug-Kreuzfahrt in Japan 2018/2019 – Meine Top5-Tipps

#### Zug-Kreuzfahrt durch Japan ####
Nach über 30 Kreuzfahrten habe ich Japan als ein neues besonderes Reiseziel für mich entdeckt. Anstatt mit dem Kreuzfahrtschiff zu reisen, bietet es sich aus meiner Sicht viel eher an, das Land mit dem Zug zu erkunden – sozusagen in einer Art Zugkreuzfahrt. Denn nirgendwo wird man pünktlicher und landgebunden schneller mit dem Zug von A nach B gebracht. Und dank besonderer Angebote für ausländische Touristen, reist man mit der Bahn häufig auch sehr preiswert. In einer Artikelserie möchte ich auf das Land der aufgehenden Sonne näher eingehen.

Meine Top5-Tipps für eine gelungene Japan-Reise

1.) Meide die Reise-Tage in der Golden Week und um Neujahr oder plane deine Reise entsprechend. Hier ist das ganze Land unterwegs. Beachte auch geänderte Öffnungszeiten rund um das Neujahrsfest. Hier haben viele Museen und z.T. auch Einkaufszentren geschlossen.

2.) Besorge dir Informationen oder Inspirationen über die Orte, die dich interessieren. Japan-guide.com ist eine sehr gute Quelle, die in ihrem Umfang und Nützlichkeit die Bücher von Lonely Planet und Co. um Längen schlägt.

3.) Seltenheitswerte: Seife, Papierhandtücher findest du in öffentlichen Toiletten selten. Nimm ggf. ein Handtuch mit, falls du Lufttrocknung nicht magst. Abfalleimer sind ebenfalls selten, hebe daher eine Plastiktüte auf, um den Müll darin zu sammeln.

4.) Convenience Stores und Getränke-Automaten sind deine Freunde:
Convenience Stores wie 7-Eleven oder FamilyMart sind in mehrfacher Hinsicht mega praktisch: Hier findest du preiswertes Essen und Trinken, sowie Geldautomaten und kostenloses Wifi. Ebenso kannst du hier deinen Verpackungsmüll entsorgenm, den du mit deiner Plastiktüte gesammelt hast. Getränke-Automaten halten für dich kalte und warme Getränke an jeder Ecke bereit.

5.) Beachte das Doppelbetten in Business-Hotels sehr schmal sind (120cm). Daher solltest du dich mit deinem Reisepartner sehr gut verstehen, wenn du u. a. bei APA und Tokyu Stay buchst. Im Gegenzug sind diese Hotels sehr preiswert (ab 45€ pro Nacht für 2 Personen).

Kreuzfahrten zu DDR-Zeiten

Ja auch in der DDR gab es Kreuzfahrt-Schiffe. Einen kurzen Bericht darüber gibt dieser Schnippsel aus der ZDF-Mediathek.
http://www.zdf.de/ZDFmediathek/beitrag/video/1245088/Die-Geschichte-der-DDR-Kreuzfahrt

Hier gibt es noch weiter Infos zum Kreuzfahrtschiff „Fritz Heckert.
Interessant die Trivia:
„In der NVA der DDR wurde auf die vermeintlich kritikwürdige Diskrepanz zwischen der (von Vorgesetzten) gewünschten zur (von Unterstellten) erbrachten Schnelligkeit und Anstrengung bei der Ausführung von Befehlen und Anweisungen gern mit einem lautstarken „Wir sind doch hier nicht auf der Fritz Heckert!“ hingewiesen, was den derart Ermahnten daran erinnern sollte, dass er sich im Dienst nicht auf einer Urlaubsreise befände.“ (Quelle: wikipedia.de)