Schiffsbewertungen

wir waren schon auf dem ein oder anderen Schiff unterwegs und wollen auf dieser Seite kurz zusammenfassen, was uns gefallen hat und was nicht, und wie sich die einzelnen Schiffe bzw. Reedereien von einander unterscheiden:

Royal Caribbean – Adventure of the Seas (westl. Mittelmeer ab Malaga, 06/11)

Atmosphäre an Bord

-großes Schiff (über 3000 Passagiere), laute Poolmusik, gemischtes Publikum zw. 35 bis 70, z.T. mit Kindern, auf unserer Route: 50% Spanier, 30% Engländer/Iren
-wenig ruhige Rückzucksmöglichkeiten, Balkonkabine wird daher empfohlen

Kabinen

-optisch nicht mehr aktuell, leichte Benutzungserscheinungen
-wer sich fragt, wo all die Röhrenfernseher hin sind, sie sind in den Kabinen der Adv. of the Seas

Essen & Trinken

-Buffetrestaurant (Windjammer): Qualität eher durchschnittlich bis schlecht, vergleichbar mit einer Mensa oder fast Krankenhaus-Essen, viel Gedränge zum Frühstück und Mittagszeit (bei Seetagen)
-Hauptrestaurant: qualitativ besser als Windjammer, jedoch lassen die meisten Speisen eine gute Würzung vermissen, das indische Essen war z.B. viel zu mild, der Fisch war nicht frisch und lieblos zubereitet worden
-Zimmerservice: Frühstück: kleine Auswahl an Backwaren, Müsli, Ei (Rührei schmeckt wie bei der Bundeswehr (in einer der schlechten Kantinen))

Unterhaltung

-Shows: sehr gut: Variete-Shows, Zaubershows, Sänger, Vegas-Shows mit toller Bühnentechnik und live-Musik und guten Tänzern
-Promenade-Veranstaltungen: sehr laut, viel Gedränge, muss man mögen

Sport und Wellness

-zahlreiche Angebote: Ice-Skating, Kletterwand, Inline-Skating, Minigolf, Fussball/Basketball-Feld, Pools, mit kurzer oder gar keiner Schlange, es muss jedoch eine Verzichtserklärung (Waiver) unterschrieben werden, bei jeder Sportart einzeln

Nebenkosten

-sehr teure Getränke (5$ (+15% Trinkgeld + 15% Steuern) für ein 0,5l Bier)
-sehr teuere Ausflüge (Rom auf eigene Faust für 90$)

Besonders positiv aufgefallen

-viele sportliche Betätigungen möglich

Besonders negativ aufgefallen

-verschimmeltes Essen (beim Zimmerservice) und Gräten im Fischfilet zeigen insgesamt Mängel in der Küche auf
-laute Musik, besonders am Pool


Tui Cruises – Mein Schiff 1 (Kanaren mit Agadir, 02/11)

Atmosphäre an Bord

-mittelgroßes Schiff (etwa 2000 Passagiere), älteres Publikum zw. 50 bis 65, keine Kinder, ausschließlich deutschsprachige Gäste
-viele ruhige Rückzucksmöglichkeiten, unaufdringliche Musik (z.B. Klaviermusik im Atrium oder beim Essen im Hauptrestaurant Atlantik)

Kabinen

-optisch modern eingerichtet, kaum Abnutzungserscheinungen (einzig der Flatscreen war zerkratzt)

Essen & Trinken

-Buffetrestaurant (Anckelmannsplatz): Qualität gut, haben wir nur am Nachmittag genutzt
-Hauptrestaurant (Atlantik): qualitativ sehr gut, frische Speisen, sehr guter Fisch, ausgezeichnetes Fleisch, gut gewürzt, sehr abwechslungsreich
-Zimmerservice: wird nicht angeboten

Unterhaltung

-Shows: gut: jeden Abend verschiedene Shows (Vorstellen der Offiziere, Best-of Musicals, eigene Musicals, Loriot-Sketche, Crew-Show), Musik ist vom Band, Gesang in der Regel live

Sport und Wellness

-übersichtliches Angebot: kleiner Fitnessbereich, schöner Spa-Bereich mit toller Sauna
-die Alpha-Sphere würde ich mir sparen, es hat bei uns nicht funktioniert

Nebenkosten

-keine Nebenkosten für Getränke (außer besondere Marken), inkludierte Getränke sind hochwertig und daher völlig ausreichend (Coke, Cocktails, div. Spirituosen)
-mäßig teure Ausflüge (Wanderung in Marokko für 50€ p.P.)

Besonders positiv aufgefallen

-angenehmes Design
-das Premium-all-inklusive
-sehr gutes Essen
-gut geführte Ausflüge

Besonders negativ aufgefallen

-nichts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.