AIDA Stella: Kanaren-Kreuzfahrt ab Gran Canaria, 04.01.14 (7-tägig)

GPS-Route - Aida Stella Kanaren 9
GPS-Route – Aida Stella Kanaren 9

Zurückgelegte Distanz: 1.933 km/1.044 sm

Zum ersten Mal AIDA.

Lange Zeit habe ich mich gesträubt mit AIDA zu fahren. Ich dachte andere Reedereien hätten ein besseres Preisleistungsverhältnis. Andererseits hatte ich – nach bisher 14 Kreuzfahrten – lange genug einen Bogen um die Kussmund-Flotte gemacht.

Da kam mir ein günstiges Angebot auf die Kanaren gerade recht.

Eine Woche ging es von Gran Canaria aus nach Madeira, Lanzarote, Las Palmas und Teneriffa. Genug Zeit also das Konzept von AIDA näher zu betrachten.

Das Schiff

Aida Stella in Funchal
Aida Stella in Funchal
Aida Stella - Bunter Schirm
Aida Stella – Bunter Schirm
Aida Stella - LCD-Aquarium
Aida Stella – LCD-Aquarium

Das Schiff kann bestenfalls als zweckmäßig eingerichtet bezeichnet werden. Ausgefallene Sachen wie Rutschen oder eine Kletterwand fehlen. Das Design ist stellenweise wülstig — nicht sehr elegant. Eine Ausnahme bildet die LCD-Unterwasser-Animation im vorderen Treppenaufgang.

Die Shows

Aida Stella - Theatrium
Aida Stella – Theatrium

Gespannt war ich im Vorfeld auf das Theatrium Konzept – und nachdem ich es nun erlebt habe, finde ich es nicht gut. Einerseits für die Künstler, die haben nur Laufkundschaft, andererseits für das Publikum, es gibt zu wenig Plätze und nicht mal schöne Sessel zum entspannten Zuschauen. Von den Socken gehauen hat es mich dann auch nicht, was ich mir hin und wieder angeschaut habe.

Von dem her war es gut, vom zentralen Theatrium flüchtend, schnell wieder auf die Kabine gehen zu können.

Die Restaurants

Richtig warm geworden bin ich mit den Buffetrestaurants nicht. Im Bella-Donna und im Marktrestaurants gab es immer das Gleiche — Highlights waren selten. Das Gedränge war immer groß, eigentlich egal wann man die Büffets aufgesucht hat. Kein Vergleich zu NCL, wo man immer einen tollen Tisch für zwei Personen bekommen hat.
Am Ende waren wir meist im Brauhaus. Dort sind dann die Getränke nicht inklusive.

Kabine

Aida Stella - Innenkabine
Aida Stella – Innenkabine

Wir hatten eine Garantie-Innenkabine gebucht, hatten dieses Mal Glück und sind nicht neben einer Monster-Lüftungsanlage gelandet (wie bei Azamara). Unsere Kabine war sehr ruhig, sauber und mit hellen sanften Farben eingerichtet. Nur das Waschbecken sah zum fürchten aus.

Ausflüge

Lanzarote
Lanzarote
Lanzarote
Lanzarote
Lanzarote
Lanzarote
Lanzarote - Unterwegs mit dem E-Bike
Lanzarote – Unterwegs mit dem E-Bike
Teneriffa - Lava-Höhlenwanderung
Teneriffa – Lava-Höhlenwanderung
Teneriffa - Lava-Höhlenwanderung - Eingang
Teneriffa – Lava-Höhlenwanderung – Eingang

Ganz gut gefallen haben mir die aktiven Ausflüge. Die Höhlenwanderung auf Teneriffa und das Ebiken auf Lanzarote waren richtig toll. Das kann man uneingeschränkt empfehlen, sofern man nicht, wie eine ältere Dame, mit Pumps anrückt.

Blick auf Madeira Richtung Funchal
Blick auf Madeira Richtung Funchal
Madeira - Levada Wanderung
Madeira – Levada Wanderung

Mitreisende

Dieses Mal waren wir nicht die jüngsten vollzahlenden Gäste an Bord (wie bei Azamara). Vom Altersschnitt war es bunt gemischt und es waren für meine Erfahrung sehr viele junge Leute auf dem Schiff.

Fazit

Es war interessant mit Aida zu fahren. Meine Lieblingsreederei ist Aida leider nicht geworden, dafür ist der Service zu ausgedünnt und zu unpersönlich, die Shows zu flach und die Schiffe zu unspektakulär. Für mich stechen nur die aktiven Ausflüge hervor.
Daher mein Rat, neben Aida gibt es noch andere Anbieter auf dem Markt, die deutlich spannendere Produkte im ähnlichen Preisrahmen anbieten (NCL, Celebrity, TUI Cruises).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.