Checkliste Gepäck

Wie bei jedem Urlaub ist es wichtig an alles zu denken was in den Koffer oder in den Rucksack muss, besonders bei einer Kreuzfahrt. Denn hier ist man u.U. mehrere Seetage ohne Landgang unterwegs und kann Vergessenes wenn überhaupt nur mit großem Preisaufschlag an Bord kaufen. Darum hier eine Checkliste, was alles in die Koffer gehört:

Kleidung:

– bei formalen Abenden: Anzug mit Hemd und Krawatte für den Herrn, Abendkleid/Kostüm für die Frau
– Badehose/Anzug
– für die sportlichen unter uns: Sportkleidung (Hose, Shirt, Schuhe)
– Pullover, Fleece (abh. von der Route und Jahreszeit und Einstellung der Klimaanlagen an Bord)
– T-Shirts, Polohemden
– Hosen
– Unterwäsche
– Schuhe (Badeschuhe, feine Halbschuhe, Sportschuhe, Sandalen)

Drogerieartikel:

– Zahnbürste
– Zahnpasta
– Zahnseide
– optional: Shampoo, Duschgel
– Sonnencreme
– optional: Handcreme
– Rasierer/Rasierapparat, Rasiercreme
– Deo

sonstiges:

– Lesestoff
– Medikamente
– Sonnenbrille
– Fernglas für Delfine, Wale, Robben, Meeresschildkröten, Inseln, Küsten, Leuchttürme und was es sonst noch so zu sehen gibt
– Kameras inkl. Ladegeräte, Ersatzakku, ausreichend Speicherkarten
– Ausweise, Pässe, Kreditkarten
– Unterlagen der Kreuzfahrtgesellschaft und der Versicherungen (digitale Kopien auf dem eigenen Email-Postfach oder Dropbox hinterlegen)
– Online Checkin Flug erledigen und Boarding-Tickets ausdrucken oder auf das Smartphone laden
– ggf. Unterlagen von gebuchten Ausflügen (bei Reederei-fremden Unternehmen)
– Kopien von Ausweisen und Reiseunterlagen (digitale Kopien auf dem eigenen Email-Postfach oder Dropbox hinterlegen)

Gadgets (für Nerds|Geeks):

– GPS-Gerät zur Positionsbestimmung
– Mikrofon zur Aufnahme des Meeresrauschen
– Netbook zum Schreiben von Blog-Artikeln
– GoPro für Zeitraffer-Aufnahmen

Essen/Trinken

– Einige Schiffe erlauben das Mitführen von 1-2 Flaschen Wein pro Person oder Kabine
– Softdrink für die ersten Tagen (US-Schiffe: Eiswürfel gibt es an Bord)
– bei Preisen von 2-6 USD pro Wasserflasche lohnt es sich diese z.T. schon von daheim mitzubringen. Nirgendwo habe ich bisher Wasser im Supermarkt gefunden, das billiger als bei uns im Discounter ist

Vorkehrungen Daheim

– Lagerservice Post oder Nachbarn fragen, bei längeren Fahrten
– Videoportale wie Lovefilm oder Netflix in den Urlaubsmodus schalten
– Kreditkartenfirmen über Auslandseinsatz der Karten informieren, um eine Sperrung zu vermeiden

Anmerkung: keine Gewähr auf Vollständigkeit

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.