Warum nicht auf eine Kreuzfahrt gehen?

In dem interessanten Buch „Selling the Sea“ von Bob Dickinson beleuchtet der Autor unter anderem auch, warum sich Leute davor scheuen auf Kreuzfahrt zu gehen:
es kristallisieren sich folgende Hauptgründe heraus:

1. werde ich seekrank?
Eher nicht, die meisten Schiffe besitzen Stabilisatoren um die Rollbewegung des Schiffes zu minimieren. Und in der Regel werden Stürme weiträumig umfahren, so dass das Schiff keinen hohen Wellen ausgesetzt ist.
An Bord der Mein Schiff hatten wir Windstärke 5. Das Schiff hat deutlich geschaukelt, aber es ist niemand mit einem grünen Gesicht rumgelaufen. Man kann es ganz gut aushalten.

2. was ist bei Krankheit und Verletzung?
An Bord der größeren Schiffe gibt es einen Doktor, der auch kleinere chirugische Eingriffe durchführen kann. Wieder an Bord der Mein Schiff haben wir erlebt, das im Nu medizinische Hilfe unterwegs ist, sollte es einen Notfall geben. Eine medizinische Versorgung ist also immer gegeben.

3. Langeweile an Bord?
Die Aktivitäten sind sehr vielfältig, von Sporteinrichtungen wie Fitnesscenter, Poolbereich oder Joggingstrecke oder auf einigen Schiffen auch eine Eisbahn oder eine Kletterwand, hin zu den Restaurants, zu den Casinos und Theatern. Die Aktivitäten sind so breit gestreut, dass man es unmöglich schafft, binnen einer Kreuzfahrt alles auszuprobieren.
Außerdem ist man tagsüber an Land unterwegs und ist nur über die Nacht oder an den Seetagen an Bord.

4. Kreuzfahrten sind teuer
Jaein, das Sortiment ist sehr breit gestreut. Der Markt teilt sich in diese Segmente ein: low-cost, standard/contemporary, premium, luxury. Entsprechend breitgefächert sind auch die Preise. Schnupperkreuzfahrten (ein oder zwei Nächte an Bord) gibt es schon um die hundert Euro. Kreuzfahrten mit 7 Nächten sind ab 400€ zu haben. Der Preis kann auch durch die Auswahl der Kabine geregelt werden. Eine Innenkabine ist deutlich güngstiger, als eine Kabine mit Seeblick oder Balkon.

5. Kreuzfahrten ist nur was für etepetete Leute
Auch hier ein nein. Der Dresscode orientiert in erster Linie am sich Preissegment der Kreuzfahrt-Gesellschaft. In der Regel gibt es ein bis zwei formale Abende bei einer 8-tägiger Kreuzfahrt und eine Teilnahme ist nicht verpflichtend. Weicht man auf das Buffetrestaurant oder Zimmerservice aus, kann der Anzug daheim oder im Geschäft bleiben.

6. Kreuzfahrt ist nur was für betagte Leute
Stimmt auch nicht. Sieht man von den Mumenschleppern Queen Mary und Queen Dingens einmal ab, so sind die meisten Schiffe auf ein breites Publikum hin ausgerichtet. Es gibt in der Regel Einrichtungen für Kinder und Jugendliche. Für junge wie ältere Erwachsene sind Pools, Casino, Sporteinrichtungen und Theater gleichermaßen interessant.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.